Kunst bleibt mit den Empfindungen der Betrachter/Nutzer
verbunden. Kunst entsteht aus der Sozialität und wirkt in sie zurück.
Kunst um der Kunst willen ist ein nicht einlösbares Versprechen.

Die Vita des Künstlers ist für den Betrachter/Nutzer von "Kunst"
ohne Belang und das Nichtwissen eine Voraussetzung für eine
unvoreingenommene Zwiesprache mit dem Werk.